Eilmeldung

Eilmeldung

US-Medien: Berüchtigter Mörder Manson schwer krank

Der verurteilte Mörder und ehemalige Sektenführer Charles Manson befindet sich US-Medien zufolge in einer Klinik.

Sie lesen gerade:

US-Medien: Berüchtigter Mörder Manson schwer krank

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA ist der verurteilte Mörder Charles Manson offenbar erneut in ein Krankenhaus eingeliefert worden. US-Medien zufolge ist der ehemalige Sektenführer mit dem eingeritzten Hakenkreuz auf der Stirn schwer krank. Berichten zufolge musste er bereits im Januar wegen schwerer Darmblutungen in einer Klinik behandelt werden.

Anstifter einer Mordserie

Manson sitzt seit mehr als 40 Jahren im Gefängnis und gilt als einer der berühmtesten Häftlinge der USA. 1969 hatte der heute 83-Jährige mehrere Anhänger zu einer brutalen Mordserie in Los Angeles angestiftet. Eines der insgesamt sieben Opfern war die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski. In der Nacht nach dem Mord an Tate töte die Sekte den Besitzer einer Supermarktkette und seine Frau mit 67 Messerstichen.

Begnadigung mehrfach abgelehnt

Manson und seine Anhänger wurden gefasst und zum Tode verurteilt. Später wurden die Urteile in lebenslange Haftstrafen umgewandelt. Vor fünf Jahren war Mansons insgesamt zwölfter Begnadigungsantrag abgelehnt worden. Er sah in sich eine Wiedergeburt Christi und wollte mit der Mordserie einen Krieg zwischen Weißen und Schwarzen in den USA zu provozieren.