Eilmeldung

Eilmeldung

Schönheitswettbewerb im Gefängnis

"An einem solchen Tag fühle ich, dass meine Seele frei ist."

Sie lesen gerade:

Schönheitswettbewerb im Gefängnis

Schriftgrösse Aa Aa

Schönheitswettbewerb im Talavera Bruce Gefängnis im brasilianischen Rio de Janeiro: Einmal im Jahr wird die Miss Talavera Bruce – Miss TB – gekrönt. Auch die Familienangehörigen der Insassinnen sind im Publikum. Auf den Laufsteg darf nur, wer sich gut geführt und die Vorauswahl bestanden hat.

Mayana Alves hat gewonnen. Erster Preis: Ein Ventilator. Sie sagt: “Ich bin so glücklich, auch weil meine Familie kommen durfte. Freiheit wäre mir natürlich lieber, aber diese Auszeichnung nehme ich mit, wenn ich raus komm.” Ihre Mutter war gekommen und umarmte sie.

Von den 440 Insassinnen dürfen jedes Jahr zehn an dem Wettbewerb teilnehmen.

Die Gefängnisdirektorin Janaina Fernandes erklärt: “So etwas ist wichtig für das Selbstwertgefühl der Frauen. Sie sollen ja schließlich auch resozialisiert werden.”

Die Gewinnerin vom vergangenen Jahr, Michelle Rangel, posierte für Fotos und gab Interviews. “Ich weiß gar nicht, wie ich es erklären soll. An so einem Tag fühle ich mich nicht wie im Gefängnis. Da fühle ich, dass meine Seele frei ist.”

Der zweite und dritte Preis waren ein Föhn und ein Glätteisen.