Eilmeldung

Eilmeldung

Bericht: Geplanter Anschlag in Karlsruhe im Auftrag von IS-General

Sie lesen gerade:

Bericht: Geplanter Anschlag in Karlsruhe im Auftrag von IS-General

Schriftgrösse Aa Aa

Der kurz vor Weihnachten in Karlsruhe verhaftete Dasbar W. soll womöglich einen Anschlag im Auftrag eines hochrangigen IS-Mannes geplant haben. Das berichten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung". Im Haftbefehl des Bundesgerichtshofes ist demnach von einem General der Terrormiliz "Islamischer Staat" die Rede. Zunächst sei es um Frankreich oder Belgien als Ziel gegangen. Dann verdichteten sich den Recherchen zufolge die Hinweise, dass es ein Weihnachtsmarkt und eine Eislaufbahn in Karlsruhe im Visier sein könnten.

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt gerühmt

In den Vernehmungen soll der 29-Jährige den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr gerühmt haben. Dabei hatte der Attentäter Anis Amri mit einem gekaperten Lkw zwölf Menschen getötet.

Verdächtiger belastete auf ihn angesetzten V-Mann

Bereits vor seiner Festnahme soll sich Dasbar W. bei der Polizei gemeldet und vor einem türkischen Bekannten gewarnt haben. Dieser plane einen Terroranschlag. Der Bekannte war den Behörden allerdings bereits bekannt: Er arbeitete für den Verfassungsschutz und war auf Dasbar W. angesetzt.

Dasbar W. bestreitet, dass es einen Anschlagsplan gab. Seinem Anwalt zufolge ist die belastende Aussage des V-Manns nicht glaubwürdig.