Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder offen: Europapark Rust nach spektakulärem Feuer mit 7 Verletzten

Sie lesen gerade:

Wieder offen: Europapark Rust nach spektakulärem Feuer mit 7 Verletzten

Wieder offen: Europapark Rust nach spektakulärem Feuer mit 7 Verletzten
© Copyright :
Danja Michel/via REUTERS
Schriftgrösse Aa Aa

Schon einen Tag nach dem spektakulären Großbrand im Europa-Park Rust hat die ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" wie geplant begonnen. Moderator Stefan Mross hatte offenbar eine sehr lange "Schrecksekunde". "An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Einsatzkräften bedanken, bei allen Helfern des Europa-Parks", sagte Mross am Sonntag zu Beginn der Sendung.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete der Moderator die Sendung am Sonntag. Kameraschwenks zeigten jubelnde Zuschauer und blauen Himmel. Von der Rauchsäule des Großbrandes war nichts mehr zu sehen.

Auch der Europa-Park hat wieder geöffnet. Der Parkbetrieb sei wie geplant aufgenommen worden, twitterte ein Sprecher des Parks am Sonntagmorgen. Die Themenbereiche Skandinavien und Holland stehen demnach aber vorerst nicht zur Verfügung.

Die Zahl der Verletzten ist nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft auf sieben gestiegen. Es handele sich durchweg um Einsatzkräfte der Feuerwehr, die leicht verletzt worden seien. "Allesamt konnten sie die Krankenhäuser nach einer kurzen ärztlichen Versorgung wieder verlassen", teilten die Behörden am Sonntag mit.

Zudem hätten nun Beamte der Kriminaltechnik die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, teilten die Staatsanwaltschaft in Freiburg und das Polizeipräsidium in Offenburg mit. Im Einsatz sei auch ein Experte des Landeskriminalamtes. Außerdem seien Kräfte der Feuerwehr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. "Über das genaue Ausmaß und die Höhe des entstandenen Schadens können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden", hieß es in der Mitteilung.

Das Feuer war am Samstagabend in einer Lagerhalle ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auch auf Fahrgeschäfte über. Europas größter Freizeitpark öffnete am Sonntag ungeachtet der Schäden wie gewohnt. Nicht nutzbar waren nach Darstellung der Parkleitung die Themenbereiche Skandinavien und Holland.