Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vorbereitung auf Treffen mit Xi Jinping: Joe Biden sammelt Kräfte auf Asean-Gipfel

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Joe Biden während des Asean-Gipfels
Joe Biden während des Asean-Gipfels   -   Copyright  Vincent Thian/Copyright 2022 The AP. All rights reserved   -  

Am letzten Tag des Asean-Gipfels in Kambodscha spielen Nordkoreas Raketentests eine große Rolle. US-Präsident Biden spricht sich dazu mit Verbündeten ab. Dann rückt das Weltinteresse nach Bali - wo es ein besonderes Treffen zwischen den Rivalen USA und China gibt.

In der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh ringen die USA mit China um Einfluss in Südostasien. Präsident Joe Biden sollte sich im Laufe des Tages mit den Regierungschefs von Japan und Südkorea treffen. Thema dürfte ein befürchteter erneuter Atomwaffentest des nordkoreanischen Regimes sein, und auch die Drohungen von Diktator Kim Jong-un, der sich bisher auf die Unterstützung Pekings verlassen konnte.

Kein Austausch zwischen Russland und Ukraine

In Pnom Penh anwesend war auch der russische Außenminister Sergei Lawrow, sowie sein ukrainischer Gegenpart Dmytro Kuleba. Zu einem bilateralen Gespräch soll es aber nicht gekommen sein. "Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Russland ernsthaft Verhandlungen anstrebt", so Kuleba. 

Er forderte die Asean-Staaten auf, Moskau zu einer Fortsetzung des Getreideabkommens zu drängen, das in Kürze auslaufen wird.

Heng Sinith/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.
Joe Biden bei seiner Ankunft in Kambodscha zum Asean-Gipfel am 12.11.2022. Von dort wird er nach Bali zum G20-Gipfel weiterreisen.Heng Sinith/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Biden reist weiter zum G20-Gipfel nach Bali

Während in Kambodscha die Gespräche noch laufen, wird mit Spannung die erste direkte Begegnung zwischen US-Präsident Joe Biden und Chinas Staatschef Xi Jinping auf dem anstehenden G20-Gipfel auf Bali erwartet. Die Gespräche mit Südkoreas und Japans Regierungschefs dürfte auch zur Vorbereitung der Begegnung mit Xi gedient haben.

Weitere Quellen • dpa