Eilmeldung

Eilmeldung

Leben in der Medienwelt

Sie lesen gerade:

Leben in der Medienwelt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Medien faszinieren und beeinflussen viele junge Menschen, aber nur wenige wissen, was für eine vielfältige Industrie dahinter steht. Diese Woche gehen wir mit learning world nach Frankreich, nach Haiti und in die USA, um zu sehen, wie Studenten Radio machen oder Schauspieler werden.

Das Kino ist im Grunde die Kunst des Erzählens durch Bild und Ton. Aber man braucht ein gutes Fundament und wo lernen Jugendliche dieses Handwerk besser von der Pike auf als an dem Ort, wo diese Kunst erfunden wurde – in der französischen Stadt Lyon. Hier haben die Brüder Lumière das Kino erfunden. Heutzutage können Jugendliche jeden Alters am Institut Lumière in Lyon die Sprache des Kinos lernen.

institut-lumiere.org

Haiti ist ein Ort, der lange in den Schlagzeilen stand und ein fruchtbarer Boden für Journalisten war. Aber im folgenden Bericht machen wir eine andere Medienerfahrung: Wir sind dabei, wenn junge Menschen lernen, ihre Fragen und Probleme in Radiobeiträge zu verwandeln. “Ein Kind hat das Recht auf freie Meinungsäußerung” – besagt Artikel 13 der Kinderrechtskonvention. Mehr als 22 Jahre nach der Formulierung dieser Kinderrechte hilft UNICEF Kindern auf Haiti dabei, ihre eigene Stimme zu Themen ihres Alltags zu formulieren.

Im November vergangenen Jahres haben UNICEF Haiti und PANOS (eine Organisation, die sich für eine nachhaltige und gerechte Entwicklungspolitik einsetzt) neun Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren eingeladen, sich an einem einwöchigen Radio-Workshop in Port-au-Prince zu beteiligen. Dort lernten sie Sachen wie Aufnahmetechnik, Drehbuch schreiben oder Audiobearbeitung.

UNICEF

Berühmt zu werden ist ein Traum für viele – einschließlich der jüngsten. In New York bietet eine renommierte Filmhochschule einen Kurs an, in denen sie Kindern alles dafür beibringt, um berühmte Schauspieler zu werden. Schick gelegen am Union Square in Manhattan bietet die New York Film Academy Intensiv-Lehrgänge und Kurse für meist bereits ältere Schüler. Die meisten kommen nach der High School, um für einen Master zu studieren oder sich das technische Wissen für einen ersten Job anzueignen. Aber die Schauspielbranche wird immer jünger. Eine der jüngsten Schülerinnen ist 10 Jahre alt.

nyfa.edu