Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Star-Journalistin: Live-Mammographie rettet mein Leben


welt

Star-Journalistin: Live-Mammographie rettet mein Leben

Die TV-Journalistin Amy Robach vom US-Sender ABC-News hatte Anfang Oktober an einer Kampagne für die Früherkennung von Brustkrebs teilgenommen und dafür vor Millionen Zuschauern im Programm Good Morning America eine LIVE-Mammographie in einem mobilen Untersuchungswagen machen lassen. Erst eine Woche später erfuhr die 40-jährige Mutter von zwei Kindern, dass sie Brustkrebs hat. Seither hat Amy Robach eine ganze Reihe von Tests über sich ergehen lassen müssen. Und in den kommenden Tagen wird Amy Robach operiert, beide Brüste sollen abgenommen und rekonstruiert werden.

Die Journalistin sagt jetzt, die Mammographie, die sie seit Monaten immer vor sich hergeschoben hatte, habe ihr den Ärzten zufolge das Leben gerettet. Sie erklärt jetzt, es falle ihr noch immer schwer zu sagen: “Ich habe Brustkrebs.” Ihre Erfahrung mit dem Krebs beschreibt Amy Robach jetzt auch in einem ABC-News-Blog.

Amy Robach erreichte 1994 den vierten Platz bei den Miss Wahlen im US-Bundesstaat Georgia. Seit 2009 ist die Reporterin mit dem Schauspieler Andrew Shue verheiratet, der auch in der Serie Melrose Place mitgespielt hat. Aus ihrer ersten Ehe hat Amy Robach zwei Töchter: Ava (10) und Analise (6). Andrew Shue hat drei Söhne.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter

Nächster Artikel

welt

Shenyang J-15-555 Flying Shark Marine Fighter Präsentation