Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Pakistanische Brautmode auf der Bridal Couture Week


fashion

Pakistanische Brautmode auf der Bridal Couture Week

Mit Unterstützung von

So sieht eine pakistanische Hochzeit aus: prachtvolle schwere Stoffe, knackige Farben und glänzender Schmuck. Auf der 7. Ausgabe der Bridal Couture Week, der Brautmodenschau in Lahore, zeigten die Topdesigner des Landes ihre neuen Kollektionen. Zum Beispiel Ali Zeeshan. “Diese Kollektion ist an meinen eigenen Wurzeln inspiriert, an der pakistanischen Kultur. Ich nahm die Farben, den Schmuck, die Spitze und verwandelte sie in Couture Kleider, dazu kreierte ich den passenden Schmuck.”

Traditionell muss es sein, das Kleid für den großen Tag, wenn schon Anspielungen an die zeitgenössische Mode, dann diskret. Dasselbe gilt für den Bräutigam. Designerin Meena Sultan erinnert in ihrer Kollektion an die Pracht des einstigen Mogulreichs auf dem indischen Subkontinent.

Nadia Hussain ist eine pakistanische Fernsehschauspielerin, Unternehmerin und Designerin. Die 34-Jährige ist außerdem Top-Model und schlüpfte auf der Modenschau ins Brautkleid.

Nadia Husain: “Das ist alles andere als einfach. Denn Brautkleider haben ein stattliches Gewicht und sind steif, mit viel Schmuck überladen, auch die Frisuren. Überall stecken Spangen und Nadeln, um Volumen zu erzeugen. Eine Hochzeitsmodenschau ist eine echte Herausforderung. Aber es lohnt sich.”

Heiraten ist in Pakistan eine ernste Angelegenheit. Die Bridal Couture Week gilt als eine der größten Modeveranstaltungen des Landes.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

fashion

Radlerhose und Sakko auf der Fashion Week in Mumbai