Eilmeldung

Eilmeldung

Vatikan lehnt Papst-Treffen mit Dalai Lama ab

Der Dalai Lama weilt in Rom, doch der Papst wird ihn nicht empfangen. Grund sind offenbar befürchtete Verstimmungen in China, die der Vatikan

Sie lesen gerade:

Vatikan lehnt Papst-Treffen mit Dalai Lama ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der Dalai Lama weilt in Rom, doch der Papst wird ihn nicht empfangen. Grund sind offenbar befürchtete Verstimmungen in China, die der Vatikan vermeiden will.

Vatikansprecher Federico Lombardi sagte, der Papst werde mit keinem der Friedensnobelpreisträger zusammentreffen, die für einen dreitägigen Gipfel in Rom sind. Stattdessen werde Franziskus eine Grußbotschaft senden.

Der Dalai Lama nahm es gelassen: “Ich glaube, die Leitung des Vatikan will diesmal sagen, dass es ein wenig heikel ist. Ich sage immer, dass man es vermeiden sollte, jemandem Unannehmlichkeiten zu bereiten. Und den Papst bewundere ich natürlich, ich bewundere ihn sehr.”

Die chinesische Führung wertet Treffen mit dem Dalai Lama als Affront. Das spirituelle Oberhaupt der Tibeter lebt seit einem Aufstand gegen die Chinesen 1959 im indischen Exil.

Der Vatikan unterhält seit 1951 keine diplomatischen Beziehungen mehr mit China. Beobachtern zufolge würde Papst Franziskus das gerne ändern, auch um den dort lebenden Katholiken mehr Rechte verschaffen.