Eilmeldung

Eilmeldung

Glock unterm Weihnachtsbaum: Schusswaffen sind beliebte Geschenke in den USA

Weihnachtszeit ist Umsatzzeit, das ist auch in den 48.000 Waffengeschäften der USA so. Revolver, Pistolen und Gewehre sind beliebte

Sie lesen gerade:

Glock unterm Weihnachtsbaum: Schusswaffen sind beliebte Geschenke in den USA

Schriftgrösse Aa Aa

Weihnachtszeit ist Umsatzzeit, das ist auch in den 48.000 Waffengeschäften der USA so. Revolver, Pistolen und Gewehre sind beliebte Weihnachtsgeschenke.

“So ab November bis Ende Januar verkaufen wir normalerweise besonders viel”, sagt James Travis, der ein Waffengeschäft führt. “Wir empfehlen meistens, einen Geschenkgutschein zu kaufen. So können sich die Leute selbst aussuchen, was sie wollen.”

Zukünftige Waffenbesitzer müssen in den USA geprüft werden. Kaufen darf meist nur, wer keine kriminelle Vergangenheit, psychische Krankheiten oder Drogenprobleme hat. Trotzdem werden in den USA heute mehr als doppelt so viele Schusswaffen verkauft, wie bei der Einführung der Prüfungspflicht im Jahr 1998.

“Im Jahr 2012 sind 33.000 Personen durch Schusswaffen gestorben. Das ist eine atemberaubende Zahl”, so Josh Sugarman, der Direktor der Organisation Violence Policy Center. “Ich glaube eins der Probleme ist, dass Tragödien wie Sandy Hook nicht zu Veränderungen geführt und statt dessen die Messlatte dessen, was die Nation schockiert, noch höher gelegt haben.”

Ein 20-jähriger Schütze erschoss 2012 in der Sandy Hook Grundschule in Connecticut 20 Kinder und sechs Erwachsene. Es war das zweit-blutigste Massaker durch eine Einzelperson in der Geschichte der USA.