Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea wirft USA "feindselige und repressive Politik" vor

Nordkorea hat sich zu denen von den USA verhängten Sanktionen im Streit um Hackerangriffe geäußert. Die Führung in Pjöngjang warf den USA im

Sie lesen gerade:

Nordkorea wirft USA "feindselige und repressive Politik" vor

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea hat sich zu denen von den USA verhängten Sanktionen im Streit um Hackerangriffe geäußert. Die Führung in Pjöngjang warf den USA im Staatsfernsehen eine “feindselige und repressive Politik” vor. Die Sanktionen würden das Land gerade darin bestärken, seine Souveränität weiter zu verteidigen.

Die USA werfen Pjöngjang vor, hinter den Cyberattacken und Terrordrohungen gegen Sony Pictures Ende November zu stecken. Die Ausstrahlung des Films “The Interview” sollte so verhindert werden.Pjöngjang streitet ab, mit dem Vorfall in Verbindung zu stehen. Es ist das erste Mal, dass die USA Sanktionen gegen ein Land verhängen, weil es einen Hackerangriff auf ein privates amerikanisches Unternehmen verübt haben soll.

Pjöngjang hatte vor der Veröffentlichung der Politkomödie an Washington appelliert, den Film abzusetzen. Darin geht es um die Ermordung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un durch den US-Auslandsgeheimdienst CIA. Der Streifen ist mittlerweile zum Kassenschlager geworden.