Eilmeldung

Eilmeldung

Sports United

Hallo und herzlich willkommen zu Sports United, unserer wöchentlichen Sendung aus der Welt des Sports. In dieser Woche haben wir ein actiongeladenes

Sie lesen gerade:

Sports United

Schriftgrösse Aa Aa

Hallo und herzlich willkommen zu Sports United, unserer wöchentlichen Sendung aus der Welt des Sports. In dieser Woche haben wir ein actiongeladenes Programm für sie:

Wir sind beim Volvo Ocean Race. Wir werfen einen Blick auf das neue Astana Pro Team und wir fahren nach Südostasien für eine sportliche Entdeckung.

Volvo Ocean Race
Es geht um die ganze Welt. 11 Häfen in 11 Ländern. Von Europa, über Afrika, Asien, Australien sowie Nord- und Südamerika. Die Volvo Ocean Race Flotte hat bereits 17.000 nautische Meilen zurückgelegt, aber das Rennen ist noch lange nicht vorbei. Die vierte von insgesamt neun Etappen ist gestartet.

Das Volvo Ocean Race geht in seine vierte Etappe. Von Sanya in China geht es 5264 Seemeilen bis nach Auckland in Australien.
Insgesamt sind neun Etappen und 38.739 Seemeilen zu bewältigen.
Das chinesische Dongfeng Race Team bleibt beim Volvo Ocean Race das Maß aller Dinge. Nach dem Sieg auf dem dritten Teilstück von Abu Dhabi in den Heimathafen Sanya übernahm die Crew des französischen Skippers Charles Caudrelier nach dem Start der vierten Etappe wieder die Führung. Das härteste Segelrennen der Welt kommt jetzt in seine entscheidende Phase. Das Feld liegt nicht mehr zusammen. Kurz vor Erreichen der Nordspitze der Philippinen sind Team Brunel und Team SCA mit einer Wende nach Norden ausgebrochen und haben sich vom Feld abgesetzt, dass dicht unter der Küste kreuzt. Dabei konnte sich vorerst Abu Dhabi Ocean Racing an die Spitze setzen. In den kommenden dreieinhalb Wochen dürfte es hart zur Sache gehen. Vor allem im südchinesischen Meer rechnen die Teilnehmer mit materialbrechenden Bedingungen.

Astana Pro Team
Die Pro-Tour hat gerade erst begonnen und schon stehen die großen Rad Klassiker und Rundfahrten an. Das Astana Radsport Team hat sich, wie die meisten anderen Teams auch, verstärkt und präsentiert sich in Dubai. Wir werfen einen Blick auf das Team aus Kasachstan.

Vincenzo Nibali für die Tour de France, Fabio Aru für den Giro d’Italia und Alexey Lutsenko für die Zukunft. Das Astana ProTeam unter Führung des Italieners Nibali hat hochgesteckte Ziele und will auch dieses Jahr die Tour de France gewinnen und in allen anderen Rennen der Saison ganz vorne mitfahren. Die hochkarätige Mannschaft um Team Manager Alexander Winokurow könnte in dieser Sasion den Radsport dominieren. Fabio Aru gelang 2014 der Durchbruch. Er gewann zwei Bergetappen beim Giro d’Italia, den er als Dritter beendete und macht sich für diese Saison Hoffnung auf den Gesamtsieg. Der Niederländer Lars Boom gewann bei bei der Tour de France 2014 die über Kopfsteinpflaster führende 5. Etappe.
Insgesamt also eine äußerst starke kasachische Mannschaft die in dieser Sasion sicherlich mit zu den Top Favoriten gehört.

Weltcup der Vierspänner
Es ist eines der Highlights des internationalen Reitkalenders. Der Weltcup der Vierspänner fand zum vierten Mal in Folge in Bordeaux in Frankreich statt. Sechs der weltweit besten Teams kämpften um den Gesamtsieg.

Zweiter im Vierspänner-Weltcupfinale in Bordeaux wurde der deutsche Mannschaftsvizeweltmeister Christoph Sandmann.
Weltcupgeschichte schrieb der Australier Boyd Exell, der mit seinem Sieg Nummer sechs alleiniger Rekordhalter ist, gefolgt vom Deutschen Michael Freund mit drei Siegen. Der in Großbritanien lebende Australier gewann zuvor schon den Auftakt des Weltcups in Stuttgart und die zweite Etappe in Stockholm. Exell, der auch das Weltcup-Finale in der vergangenen Saison gewann, ließ der Konkurrenz keine Chance.

World Series of Boxing
Viele Sportarten haben eine Weltmeisterschaft, aber keine hat einen so durchschlagenden Erfolg wie die, die wir ihnen jetzt zeigen. Die World Series of Boxing macht aus Einzelkämpfern eine Mannschaftssportart. Lets get ready to rumble!

In der World Series of Boxing treten zwölf Teams aus Amerika, Europa und Asien mit Boxern aus über 50 Nationen gegeneinander an. Aktueller Titelverteidiger ist Kuba. Die Teams sind in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen jeweils sechs Mannschaften gegeneinander antreten. Zu den rund 200 Boxern der World Series of Boxing zählen viele Medaillengewinner der Olympischen Spiele. Die Ausländerquote pro Team liegt bei höchstens 40 Prozent. Die einzelnen Kämpfe bestehen aus fünf Runden, die jeweils drei Minuten dauern. Nach jeder Runde bewerten drei Kampfrichter die Runde.
Jeder der fünf Kämpfe läuft in das Gesamtergebnis der Mannschaft für den Abend ein. Am Ende der Saison treten zusätzlich die beiden jeweils erfolgreichsten Kämpfer einer Gewichtsklasse in den Individual Finals gegeneinander an. Am Ende der Playoffs steht dann das Teamfinale, bei dem es um 1.000.000 Dollar Preisgeld für das Siegerteam geht.

SEPAK TAKRAW
Es gilt als eines der am besten gehüteten Geheimnise Asiens. Es ist eine Mischung aus Volleyball, Fußball und Akrobatik. Es ist sehr kreativ und innovativ. Der Sport heißt Sepak Takraw und das ist Ballsport auf ganz hohem Niveau!

Sepak Takraw wird hauptsächlich in den südostasiatischen Ländern gespielt. Die Technik ist kompliziert, die Regeln sind einfach und das Spiel ist spektakulär. Zwei Mannschaften mit jeweils drei Spielern stehen sich gegenüber. Ziel des Spiels ist es, einen Ball mit den Füßen über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass dies dem Gegner gelingt. Eine Mannschaft darf den Ball dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen. Dabei dürfen die Hände lediglich zum Anwurf des Aufschlags verwendet werden und sind im weiteren Spiel tabu.
Die asiatische Ballsportart hat ihre Wurzeln um circa 1500 nach Christus vor allem in Thailand und Malaysia. Der Ball besteht aus Hartplastik und hat ein Gewicht von 170 bis 180 Gramm. Dadurch, dass der Ball geflochten ist, hat er spezielle elastische Eigenschaften. Und das gilt auch für die Spieler

Nächste Woche in Sports United:
Wir werfen einen Blick auf die Rallye-Weltmeisterschaft in Schweden. Wir sind beim Skitourennen Weltcup in Verbier und wir stellen die Stars des Tischtennis 2015 vor

Wir kommen zum Ende der Sendung wie immer mit unseren Emotionen der Woche, diesmal von der IPC Nordic Ski-WM in Cable, Wisconsin. Ein Wettkampf an dem mehr als 150 paralympische Athleten aus 20 Ländern im Biathlon und Langlauf teilnahmen. Glückwunsche an alle, die beteiligt waren, sie sind eine Inspiration für uns. Genießen Sie die Bilder und wir sehen uns nächste Woche.