Eilmeldung

Eilmeldung

Eine erste Version der griechischen Reformliste ist auf dem Weg nach Brüssel

Die griechische Regierung hat die von der Eurogruppe verlangte Reformliste bereits heute fertiggestellt, einen Tag vor Fristende. In dem Vorschlag soll es besonders um die Bekämpfung von Steuerhinterz

Sie lesen gerade:

Eine erste Version der griechischen Reformliste ist auf dem Weg nach Brüssel

Schriftgrösse Aa Aa

Die griechische Regierung hat die von der Eurogruppe verlangte Reformliste bereits heute fertiggestellt, einen Tag vor Fristende. In dem Vorschlag soll es besonders um die Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Korruption und die öffentliche Verwaltung gehen. Konkrete Zahlen oder Ziele seien aber nicht festgeschrieben.

Die Liste hatten die Geldgeber als Bedingung für eine am Freitag beschlossene Verlängerung des Hilfsprogramms für Griechenland um vier Monate gefordert.
In Athen hatte das linke Kabinett von Ministerpräsident Tsipras am Samstag bis spät in die Nacht an dem Papier gearbeitet, um es am Montag in Brüssel vorlegen zu können.

“Ich habe nichts zu befürchten. Vielleicht ist der Grund der, dass ich kein großes Vermögen habe? Mir macht das alles keine Angst, ich gehöre zur Mittelschicht und wir hatten nie viel Geld. Wir versuchen eben, so über die Runden zu kommen. Ich vertraue der neuen Regierung, dass sie das Richtige tut”, sagte eine Passantin in Athen.

Griechenland wartet jetzt zunächst auf eine Rückmeldung aus Brüssel, um den Reformplan bis zum Abgabetermin am Montag Abend eventuell nochmals zu überarbeiten. Doch der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis meinte, er sei “vollkommen sicher”, dass die Reformliste auf die Zustimmung Brüssels treffen werde. Denn hier wird der Vorschlag nach der endgültigen Abgabe zunächst noch geprüft: Erst wenn EU-Kommission, EZB und IWF die Reformvorhaben billigen, gibt es eine Zusage für die Auszahlung weiterer Milliarden.