Eilmeldung

Eilmeldung

Kabellose Ladetechnik und noch smartere Uhren beim Mobile World Congress

Tausende Technikbegeisterte haben sich bei der wichtigsten Handymesse der Welt, dem Mobile World Congress, in Barcelona zusammengefunden. Für die

Sie lesen gerade:

Kabellose Ladetechnik und noch smartere Uhren beim Mobile World Congress

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Technikbegeisterte haben sich bei der wichtigsten Handymesse der Welt, dem Mobile World Congress, in Barcelona zusammengefunden. Für die Hersteller ist es die Gelegenheit des Jahres, neueste Produkte zu präsentieren und Ankündigungen zu machen. 85.000 Besucher werden in den kommenden Tagen erwartet.

Das Geschäft brummt: Mehr als eine Milliarde Handys wurden im vergangenen Jahr verkauft. Die traditionellen Hersteller von Mobilfunkgeräten versuchen, der immer agressiver werdenden Konkurrenz aus China die Stirn zu bieten.

Der chinesische Hersteller Huawei stellte seine erste Smart-Watch vor – sie läuft mit dem Betriebssystem Android, so wie mehr als 80 Prozent der neu präsentierten Smartphones.

Auch Microsoft will ein Stück vom Kuchen und setzt auf Modelle mit größere Displays, erklärt der Leiter des Produktmarketings, Olivier Lagreou: “Wir haben bereits einen Marktanteil von mehr als 10 Prozent. Mit dem Lumia 640 und 640 XL, zwei Smartphones mit etwas größerem Display, bedienen wir die Nachfrage der Konsumenten. Wir hoffen, unseren Marktanteil damit noch zu vergrößern.”

Zu den Neuheiten in diesem Jahr zählt die drahtlose Ladetechnik “Qi”. Weder Kabel noch Steckdosen sind dann vonnöten, um die Batterie des elektronischen Begleiters aufzuladen – es funktioniert mit Induktion: Einfaches Auflegen auf eine entsprechende Ladefläche genügt. Der Möbelhersteller IKEA hat bereits angekündigt, die Technik in seine Sofas einbauen zu wollen.

Auf die Präsentation des neuen Samsung Galaxy S6 wurde gespannt gewartet – es kommt in zwei unterschiedlichen Designs (S6 und S6 Edge mit abgerundeten Ecken) und wurde von Experten hoch gelobt. Es benötigt nur 10 Minuten Ladezeit für vier Stunden Autonomie. Ein Ladepäd mit Qi-Technik macht auch hier kabelloses Aufladen möglich.