Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Tote bei Großbrand in Kasan

Einen Tag nach dem Großbrand in einem Einkaufszentrum im russischen Kasan sind fünf Todesopfer offiziell bestätigt. Behörden befürchten, dass noch etwa 25 Menschen unter den Trümmern liegen.

Sie lesen gerade:

Russland: Tote bei Großbrand in Kasan

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach dem Großbrand in einem Einkaufszentrum im russischen Kasan wird befürchtet, dass noch etwa 25 Menschen unter den Trümmern liegen, das berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das lokale Katastrophenschutzministerium. Fünf Todesopfer seien offiziell bestätigt. Es gab über 30 Verletzte und einige Schwerverletzte, so weitere Berichte. Etwa 200 Menschen wurden in Sicherheit gebracht.

Händler versuchten, ihre Produkte vor den Flammen zu retten. Der Brand brach laut russischen Medien am Mittwoch gegen 13 Uhr Ortszeit in einem Café im ersten Stock des Einkaufszentrums in Kasar aus, der Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan. Die Feuerwehr brauchte neun Stunden um es zu löschen. Das Feuer soll sich auf bis zu 4000 Quadratmeter ausgebreitet haben. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt.