Eilmeldung

Eilmeldung

Tödliche Schüsse in den USA: Polizisten-Mutter wendet sich an Familie des Opfers

Die Mutter des Polizisten, der am vergangenen Samstag einen flüchtenden schwarzen Mann grundlos erschoss, hat sich in einem Fernsehinterview an die

Sie lesen gerade:

Tödliche Schüsse in den USA: Polizisten-Mutter wendet sich an Familie des Opfers

Schriftgrösse Aa Aa

Die Mutter des Polizisten, der am vergangenen Samstag einen flüchtenden schwarzen Mann grundlos erschoss, hat sich in einem Fernsehinterview an die Familie des Getöteten gewandt.

Ihr Sohn Michael Slager ist aufgrund eines Videobeweises inzwischen entlassen und wird wegen Mordes angeklagt. In seinem Polizeibericht des Vorfalls hatte er gelogen und Notwehr angegeben.

“Glauben sie, ihr Sohn wird jemals wieder frei kommen?”, fragte ein Journalist die Mutter des Polizisten.

“Es gibt nichts, das ich tun könnte, und ich hoffe, dass Gott sich aller Beteiligten annimmt”, sagte die Frau. “Nicht nur meiner Familie, auch der Familie Scott, weil ich weiß, dass sie genauso trauert wie ich. Ich möchte, dass die Familie das weiß.”

Am Donnerstag war auch das Video der Kamera auf dem Armaturenbrett von Slagers Polizeiwagen aufgetaucht. Die sogenannte Dashcam zeichnete die Minuten vor den tödlichen Schüssen auf.

Darauf ist zu sehen, wie der 50-jährige beschließt, während einer mehrere Minuten dauernden Überprüfung durch den Polizisten zu türmen. Während der Verfolgung kam es zu einer Rangelei. Dabei behielt der Polizist aber die Oberhand, war kaum bedroht und schoss dem Flüchtenden kurz darauf in den Rücken. Das zeigen die belastenden Videoaufnahmen eines Augenzeugen.