Eilmeldung

Eilmeldung

Angst um Helmut Kohl: Büro versucht zu beruhigen

Sie lesen gerade:

Angst um Helmut Kohl: Büro versucht zu beruhigen

Schriftgrösse Aa Aa

Das Büro von Helmut Kohl versucht zu beruhigen: Der Altkanzler sei zwei Mal operiert werden, und es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. Das meldet die Agentur AFP.
Mysteriös bleibt allerdings, dass Helmut Kohl offenbar seit Wochen auf der Intensivstation liegt, ohne dass die Öffentlichkeit davon erfuhr.

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl befindet sich nach einer Operation in der Heidelberger Universitätsklinik auf der Intensivstation.
Das berichtete an diesem Dienstagmittag zunächst die Bunte. Die Zeitschrift zitiert das engste Umfeld des 85-Jährigen.

Offenbar hatte sich der Altbundeskanzler zuvor einer Darmoperation unterziehen müssen.

Helmut Kohl sitzt schon seit einigen Jahren im Rollstuhl. Er hat Probleme mit den Knien und Anfang Mai bekam er auch eine neue Hüfte eingesetzt.

Der Altkanzler lebt zurückgezogen mit seiner zweiten Frau Maike Richter-Kohl in Ludwigshafen bei Mannheim.

Deutscher Regierungschef war der CDU-Politiker und “Kanzler der deutschen Einheit” von 1982 bis 1998.