Eilmeldung

Eilmeldung

Mubarak-Verfahren wird wieder aufgenommen

Der Prozess gegen Ägyptens ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak wegen der Tötung von mehr als 800 Demonstranten während des Aufstands 2011 wird neu

Sie lesen gerade:

Mubarak-Verfahren wird wieder aufgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Prozess gegen Ägyptens ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak wegen der Tötung von mehr als 800 Demonstranten während des Aufstands 2011 wird neu aufgerollt. Das Gericht habe der Berufung der Staatsanwaltschaft stattgegeben und werde sich am 5. November erneut mit dem Fall befassen, erklärte ein Richter in Kairo. Gegen das dann gefällte Urteil könne keine Berufung mehr eingelegt werden.

Mubarak war im Jahr 2012 zum Tode verurteilt worden. Sein Anwalt hatte Berufung eingelegt. Im November 2014 war die Anklage zunächst fallengelassen worden.

Im Februar 2011 war Mubarak nach 30 Jahren an der Macht zurückgetreten. Der Volksaufstand auf dem Kairoer Tahrir-Platz hatte zu seinem Rücktritt geführt.

Der 87-jährige sitzt bereits für andere Straftaten in Haft. Im Mai hatte ein Gericht ihn und seine Söhne in einem Berufungsverfahren wegen Korruption zu Gefängnisstrafen und einer Geldstrafe von umgerechnet rund 14.5 Millionen Euro verurteilt.

Bei den Protesten im Jahr 2011 waren insgesamt 846 Menschen getötet worden. Mubarak, der damals Oberkommandierender der Sicherheitskräfte war, soll dafür verantwortlich sein.