Eilmeldung

Eilmeldung

Die Minions sind zurück - mit einem eigenen Film

Sie lesen gerade:

Die Minions sind zurück - mit einem eigenen Film

Schriftgrösse Aa Aa

Die Minions sind zurück, jene kleinen gelben Helferlein der Bösewichte, die seit Urzeiten existieren. Bisher waren sie nur als Nebendarsteller zu

Die Minions sind zurück, jene kleinen gelben Helferlein der Bösewichte, die seit Urzeiten existieren. Bisher waren sie nur als Nebendarsteller zu sehen, jetzt haben sie ihren eigenen – natürlich animierten – Film. Im Deutschen leiht unter anderem Caroline Kebekus einer der Figuren ihre Stimme. Im Original sind Sandra Bullock, Michael Keaton oder Steve Coogan zu hören.

Meinung

Sie sind sehr menschlich.

Regie führten Kyle Balda und Pierre Coffin. “Als wir mit den Minions gearbeitet haben, haben wir versucht, ihnen recht menschliche Eigenschaften zu geben”, sagt Balda. “Sie sind nicht einfach nur Geschöpfe, sie fühlen, sie denken, sie sind boshaft. Ich denke, dadurch können sich viele Menschen in ihnen wiedererkennen.”

Coffin ergänzt: “Das Zauberhafte ist auch, dass sie diese schräge Sprache sprechen, die hoffentlich verständlich ist, auch wenn man die Wörter an sich kaum versteht.”

Minion Kevin hat einen Plan und zieht in die weite Welt hinaus mit zwei seiner Genossen, um einen neuen Minion-Anführer zu finden. Dabei stößt das Trio auf den ersten weiblichen Superbösewicht, Scarlet Overkill.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz startet der Film am 2. Juli.

Die Website zum Film
Infos zum Film auf Imdb