Eilmeldung

Eilmeldung

Tour de France: Rohan Dennis gewinnt das Zeitfahren in Utrecht

Die 102. Tour de France ist im niederländischen Utrecht mit einem Einzelzeitfahren über 13,8 Kilometer gestartet. #TourdeFrance – Martin verpasst

Sie lesen gerade:

Tour de France: Rohan Dennis gewinnt das Zeitfahren in Utrecht

Schriftgrösse Aa Aa

Die 102. Tour de France ist im niederländischen Utrecht mit einem Einzelzeitfahren über 13,8 Kilometer gestartet.

Insgesamt 198 Fahrer aus 22 Teams begeben sich auf die 3360 Kilometer lange Reise von Utrecht nach Paris. Aus Deutschland sind zehn Radprofis dabei.

Radprofi Tony Martin hat das erste Gelbe Trikot seiner Karriere bei der Tour de France um fünf Sekunden verpasst. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister scheiterte zum Auftakt an Ex-Stundenweltrekordler Rohan Dennis.

Der 25-jährige Australier fuhr bei tropischen Temperaturen in 14:56 Minuten die Bestzeit beim 13,8 Kilometer langen Zeitfahren und blieb als einziger der 198 Starter unter 15 Minuten. Mit einem Schnitt von 55,446 km/h sicherte sich Dennis zudem den Rekord für das schnellste Zeitfahren der Tour-Geschichte.

Tony Martin kam in 15:01 Minuten auf Platz zwei, Dritter wurde der Schweizer Fabian Cancellara in 15:02 Minuten. Vorjahressieger und Topfavorit Vincenzo Nibali kam mit 43 Sekunden Rückstand als 22. ins Ziel. Der Spanier Alberto Contador beendete das Zeitfahren als 46., mit 58 Sekunden Rückstand auf den Führenden.

Kurz vor dem Start hatte es Wirbel um den Niederländer Lars Boom vom Skandal-Team Astana gegeben. Beim Gesundheitscheck war ein zu niedriger Cortisol-Spiegel festgestellt worden, was aber nicht
zwingend ein Indiz für ein Dopingvergehen ist.

Boom gilt als wichtiger Helfer von Nibali. Der Klassikerspezialist soll den italienischen Giro Gewinner und Sieganwärter sicher nach Paris bringen.