Eilmeldung

Eilmeldung

Marc Marquez gewinnt den MotoGP in Indianapolis

Herzlich Willkommen zu “Speed”. Nach vier Wochen Pause meldet sich die MotoGP aus Indianapolis zurück. Die spanischen Piloten dominierten dort in der

Sie lesen gerade:

Marc Marquez gewinnt den MotoGP in Indianapolis

Schriftgrösse Aa Aa

Herzlich Willkommen zu “Speed”. Nach vier Wochen Pause meldet sich die MotoGP aus Indianapolis zurück. Die spanischen Piloten dominierten dort in der Vergangenheit. Von sieben Rennen gewannen sie Fünf. Und auch aktuell sind sie nicht zu stoppen. Die erste Startreihe gehörte den Spaniern. Aber konnten sie sich auch im Rennen durchsetzen? Wir werfen einen Blick auf das Rennen.

Marc Marquez siegt erneut in Indianapolis und bleibt in den USA weiterhin ungeschlagen. Zum fünften Mal hintereinander gewinnt er den Großen Preis der Vereinigten Staaten. Zweiter wurde Jorge Lorenzo nach hartem Kampf mit seinem Landsmann.

Valentino Rossi steht auch beim zehnten Saisonrennen auf dem Podest. In der letzten Runde kann Rossi noch Dani Pedrosa überholen und den dritten Platz erobern. Damit behält er die WM-Führung und ist weiter auf dem Weg zu seinem 10. WM-Titel.

Andrea Iannone verteidigt an seinem 26. Geburtstag den fünften Platz knapp gegen Bradley Smith. Stefan Bradl fuhr sein erstes Rennen für Aprilia. Der 25 Jahre alte Zahlinger kam als 20. ins Ziel und sammelte keine WM-Punkte.

Sechs Wochen nach seiner Verletzung am Handgelenk ist Bradl allerdings längst noch nicht wieder zu 100 Prozent fit. Für Bradl war es das erste Rennen nach seiner Kündigung beim Forward-Team.

In der Gesamtwertung führt Rossi nun mit 195 Punkten vor Jorge Lorenzo mit 186 Punkten und Marc Marquez mit 139 Punkten.

Der Indianapolis Motor Speedway ist ein geschichtsträchtiger Ort. Doch die MotoGP ist dort erst seit 2008 und zu Gast. Und jeder Motorrad Fan weiß, dass es dort damals nur einen Gewinner gab.

Der erste ausgetragene Grand Prix von Indianapolis wurde 2008 durch den Hurrikan Ike beeinflusst, der beinahe das gesamte Rennwochenende für nasse Streckenverhältnisse sorgte. Am Renn-Sonntag mußte das MotoGP-Rennen wegen Regens und Wind in der 20 Runde abgebrochen werden.

Trotzdem übertraf Yamaha Pilot Valentino Rossi mit seinem 69. Sieg in der MotoGP-Klasse den bis dahin bestehen Rekord von Giacomo Agostini an Rennsiegen in der Königsklasse.

Zweiter wurde damals der Amerikaner Nicky Haden auf Honda vor Yamaha Pilot Jorge Lorenzo. Am Ende der Saison fuhr Valentino Rossi seinen achten Weltmeistertitel nach Hause. Und vielleicht folgt der 10. Titel in diesem Jahr.

Wie wir gerade gesehen haben, ist die Moto GP noch ein Novum im amerikanischen Motorsport. Gibt es einen besseren Weg um die Rennserie in Indianapolis bekannt zu machen, als einen der besten Piloten gegen ein Indy Car fahren zu lassen?

Für das MotoGP-Wochenende auf dem legendären Kurs von Indianapolis dachten sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes aus. Honda-Pilot Dani Pedrosa und Indy Car Fahrer Marco Andretti traten gegeneinander an. Lokalmatador Nicky Hayden schwenkte die Zielflagge

Andretti’s Indy Car hat 700 PS, einen 2.2 Liter V6 Turbomotor und wiegt 715kg. Pedrosa’s Honda hat 240PS und wiegt 158kg. Seit 2006 tritt Marco Andretti in der IndyCar Series an. Seine beste Gesamtplatzierung in der Serie war der fünfte Rang 2013. Aktuell liegt er auf Platz 7.

Der dreifache Weltmeister Pedrosa konnte bereits zweimal den MotoGP in Indianapolis gewinnen und auch diese Herausforderung gewann knapp der Spanier.