Eilmeldung

Eilmeldung

Syrische Regierung versucht Kunstschätze vor IS-Zerstörung zu schützen

Im syrischen Bürgerkrieg sind viele antike Kulturschätze zerstört worden. Die Terrormiliz IS hat absichtlich Kunstwerke und Weltkulturerbe gesprengt

Sie lesen gerade:

Syrische Regierung versucht Kunstschätze vor IS-Zerstörung zu schützen

Schriftgrösse Aa Aa

Im syrischen Bürgerkrieg sind viele antike Kulturschätze zerstört worden. Die Terrormiliz IS hat absichtlich Kunstwerke und Weltkulturerbe gesprengt. In Damaskus kümmert sich nun das Ministerium für Kunst und Bildung darum, dass nicht noch mehr wertvolle Kunst für immer verschwindet. Der Leiter der Abteilung für Antiquitäten und Museen im Ministerium, Mamoun Abdul Karim sagt, viele Kunstwerke seien in die Hauptstadt Damaskus gebracht worden, wo sie im Moment vor der Terrormiliz in Sicherheit sind. “Wir wollen auch Plünderungen verhindern. Viele Kunststätten werden im Krieg geplündert und die Sachen werden auf dem Schwarzmarkt verkauft. Und natürlich geht es auch darum, dass nichts dem IS in die Hände fallen.”

Die Angestellten schlagen viele Einzelstücke in Papier ein. Sie werden dann in Kisten mit Schaumstoff verpackt und in Tresoren eingeschlossen. Alle hier wollen nur eines: dass der Krieg aufhört, dass sie die Kunstgegenstände bald wieder auspacken und aufstellen dürfen.