Eilmeldung

Eilmeldung

Jeremy Corbyn - Albtraum und Hoffnung der Labour-Partei

Jeremy Corbyn, ein 66-jähriger Altlinker, ist innerhalb weniger zum Hoffnungsträger der sozialistischen Labour-Partei in Großbritannien aufgestiegen

Sie lesen gerade:

Jeremy Corbyn - Albtraum und Hoffnung der Labour-Partei

Schriftgrösse Aa Aa

Jeremy Corbyn, ein 66-jähriger Altlinker, ist innerhalb weniger zum Hoffnungsträger der sozialistischen Labour-Partei in Großbritannien aufgestiegen.

Corbyn sitzt seit mehr als 30 Jahren im britischen Parlament und hatte bislang wenig Aufmerksamkeit erregt. Doch jetzt ist sein Name in aller Munde. Manche britische Medien sprechen sogar von einer “Corbymania”.

Corbyn hat gute Chancen der neue Chef der Labour-Partei zu werden. Dabei galten ursprünglich die beiden moderaten Ex-Kabinettsmitgliedern Andy Burnham und Yvette Cooper als Favoriten. Auch Liz Kendell vom rechten Flügel der Partei strebt die Nachfolge von Ed Miliband an, der nach dem Sieg der Konservativen bei den Wahlen im Mai das Handtuch warf.

Corbyn ist ein klassischer Linker der Achtziger Jahre. Er wurde 1983 zum ersten Mal zum Abgeordneten gewählt, als seine Mitstreiter alle noch die Schulbank drückten.

Dass er jetzt an dem Rennen um die Parteispitze vorne mit dabei ist, ist die große politische Überraschung des Sommers. Corbyn wurde buchstäblich in letzter Minute als vierter Kandidat nominiert.

Jüngsten Umfragen zufolge führt Corbyn mit 48,49 Prozent:

Für was steht Jeremy Corbyn?

In dem Wettstreit ist Corbyn im Vergleich mit den anderen Kandidaten der Linke. In einem Interview mit der Zeitung The Independent on Sunday sprach er davon, wichtige Industrien wieder zu verstaatlichen.

Zudem will er geschlossene Kohlebergwerke wieder eröffnen und Energieversorger verstaatlichen. Reiche und Konzerne sollen höhere Steuern zahlen.

Seine Gegner und Anhänger in der eigenen Partei

Manche warnen, Corbyn werde die Labour-Partei so weit nach links bringen, dass sie Gefahr laufe, zu zerbrechen.

Ex-Premier Tony Blair kämpft mit harten Worten gegen den Genossen. Er sagt, dass die Partei mit Corbyn als Spitzenkandidaten bei einer Landeswahl komplett im Abseits landen würde.

Aber Corbyns-Anhänger glauben an ihren Helden. Sie haben genug von Blairs New Labour. Sie werfen ihm vor, die alten Werte der Partei verraten und bei der jüngsten Wahl die Politik der Konservativen kopiert zu haben.

Die Veranstaltungen bei denen Corbyn auftritt sind regelmäßig ausgebucht:

Und was halten die Konservativen von der “Corbymania”?

Für die Konservativen ist Medien zufolge Corbyn ein Geschenk des Himmels. Ihnen käme es sehr gelegen, wenn die Labour-Partei sich zerstreiten und sich am Ende vielleicht gar auflösen würde.

Die konservative Zeitung Daily Telegraph rief ihre Leser dazu auf, der Labour-Partei beizutreten und für Corbyn, den bärtigen Sozialisten, zu wählen. Um Mitglied der Labour-Partei zu werden, muss man lediglich drei Pfung jährlich zahlen.

Und wer sind die anderen Kandidaten?

Andy Burnham aus Liverpool steht für eine Modernisierung der Partei. Beim Rennen um den Spitzenposten 2010 landete der 45-Jährige auf dem vierten Platz. Yvette Cooper ist die Zentrum-Kandidatin, die weder zu links, noch zu rechts ist. Liz Kendall gehört zu Blairs Camp.

Blair hat die Sozialisten dazu aufgerufen nicht für Corbyn zu stimmen, falls sie bei den Wahlen 2020 eine Chance haben wollen. Ein Sieg sei bei Wahlen nur möglich, wenn man sich im Zentrum platziere. Von links aus können man nicht gewinnen. Wer in seinem Herzen fühle, für Corbyn stimmen zu müssen, der brauche eine Transplantation, wetterte Blair.

Und was jetzt?

Die Stimmen müssen bis zum 10. September abgegeben werden. Die Ergebnisse werden voraussichtlich zwei Tage später verkündet.

Fotos

  • Jeremy Corbyn

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • #jezwecan

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Jeremy Corbyn

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Jeremy Corbyn

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Jeremy Corbyn

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Alle Kandidaten

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Andy Burnham

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Yvette Cooper

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Liz Kendall

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015

  • Jeremy Corbyn

    Das Rennen um den Vorsitz der Labour-Partei 2015