Eilmeldung

Eilmeldung

Bjørnson-Preis für Edward Snowden

Die norwegische Akademie für Literatur und Meinungsfreiheit hat den US-Informanten Edward Snowden (32) für seinen Einsatz für den Datenschutz geehrt

Sie lesen gerade:

Bjørnson-Preis für Edward Snowden

Schriftgrösse Aa Aa

Die norwegische Akademie für Literatur und Meinungsfreiheit hat den US-Informanten Edward Snowden (32) für seinen Einsatz für den Datenschutz geehrt. Der Whistleblower konnte den renommierten Bjørnson-Preis nicht persönlich entgegennehmen. Er war aus seinem russischen Exil per Videokonferenz zugeschaltet.
Edward Snowden sagte: “Wir sprechen über Meinungsfreiheit. Und was das im Zusammenhang mit den vergangenen Jahren bedeutet, in denen das Abhören und die Überwachung vieler Menschen bekannt wurde. Es geht heutzutage nicht nur um Überwachung, sondern um den Kern der Demokratie. Es geht um die Beziehung zwischen Regierenden und Regierten.” Nach einem Bericht des norwegischen Fernsehens NRK haben die amerikanische Botschaft und das FBI die norwegische Regierung schriftlich ersucht, Snowden im Falle einer Einreise festzuhalten und zu übergeben. Der Internetexperte hatte mit seinen Enthüllungen den Skandal um die Überwachungspraktiken des US-Geheimdienstes NSA ausgelöst. Die USA wollen den 32-Jährigen wegen Spionage vor Gericht stellen.