Eilmeldung

Eilmeldung

Internationaler Friedenstag: Mit Yoga zu Würde und Frieden

Auch strömender Regen konnte mehrere tausend Menschen nicht davon abhalten, sich am Montagabend auf dem Londoner Trafalgar Square zu einer

Sie lesen gerade:

Internationaler Friedenstag: Mit Yoga zu Würde und Frieden

Schriftgrösse Aa Aa

Auch strömender Regen konnte mehrere tausend Menschen nicht davon abhalten, sich am Montagabend auf dem Londoner Trafalgar Square zu einer 30-minütigen Massenmeditation zu versammeln. Anlaß war der Internationale Friedenstag.

“Was ich so fantastisch fand, ist, dass so viele verschiedene Menschen sich daran beteiligt haben. Das hätte ich nicht erwartet. Das zeigt, dass man keine vorschnellen Urteile über die Menschen fällen sollte. Wie sie sehen, sind wir hier alle zusammen gekommen und haben diese fantastische Atmosphäre geschaffen”, meinte eine Teilnehmerin.

Eine andere war verblüfft: “Ich war überrascht, dass so viel Menschen gekommen sind. Ich dachte, der Regen würde die Menschen demotivieren. Ich weiß nicht, ob Sie das bemerkt haben, aber am Ende erschien ein Regenbogen. Alle waren überrascht. Genau um 7 Uhr, als wir aufgehört hatten, erschien der Regenbogen”.

1981 hatte die UN-Vollversammlung den 21. September zum “Internationalen Friedenstag” erklärt. 2015 stand er unter dem Motto “Partnerschaft für den Frieden – Würde für alle”.