Eilmeldung

Eilmeldung

Dienstag Abend ist Champions-League-Zeit!

Der weißrussische Meister BATE Barissau hatte in Gruppe E den FC Barcelona zu Gast. Die Katalanen siegten mit 2 zu 0. Bayer Leverkusen schaffte in

Sie lesen gerade:

Dienstag Abend ist Champions-League-Zeit!

Schriftgrösse Aa Aa

Der weißrussische Meister BATE Barissau hatte in Gruppe E den FC Barcelona zu Gast. Die Katalanen siegten mit 2 zu 0. Bayer Leverkusen schaffte in einem verrückten Spiel gegen den AS Rom nach einer 2 zu 0 Führung und einem 2 zu 4 Rückstand noch ein 4 zu 4. Die Tabelle führt der FC Barcelona mit sieben Punkten an, dahinter folgt Leverkusen mit vier Zählern. Vierter und Letzter ist der AS Rom.

In Gruppe F gewann der FC Arsenal London gegen die Münchner Bayern mit 2 zu 0. Ausgerechnet der Ex-Bremer Mesut Özil sorgte für die Entscheidung. In der zweiten Begegnung unterlag Dinamo Zagreb Olympiakos Piräus mit 0 zu 1. Bayern München bleibt trotz der Niederlage bei Arsenal Tabellenführer mit sechs Punkten. Dahinter folgt punktgleich Olympiakos Piräus. Arsenal ist mit den ersten drei Punkten jetzt Dritter.

Dynamo Kiew hatte in Gruppe G den FC Chelsea zu Gast. Das Spiel endete 0 zu 0. In aderen Spiel bezwang der FC Porto Maccabi Tel Aviv mit 2 zu 0. Der FC Porto führt die Tabelle der Gruppe an, gefolgt von Dynamo Kiew. Nur auf Platz drei rangiert der FC Chelsea.

Olympique Lyon musste in Gruppe H beim russischen Meister Zenit Sankt Petersburg antreten und verlor mit 1 zu 3. Der FC Valencia schlug KAA Gent aus Belgien mit 2 zu 1. Drei Spiele, drei Siege und neun Punkte – das macht Platz eins für Zenit Sankt Petersburg. Der FC Valencia ist mit sechs Zählern Zweiter. Lyon ist nach der Niederlage Letzter mit nur einem Punkt.