Eilmeldung

Eilmeldung

Zeichen der Hoffnung für die syrische Stadt Homs

Etwa 200.000 Menschen, die aus dem Bezirk Waer in der syrischen Stadt Homs, geflohen sind, hoffen darauf, nun zurückkehren zu können, auch wenn viele

Sie lesen gerade:

Zeichen der Hoffnung für die syrische Stadt Homs

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 200.000 Menschen, die aus dem Bezirk Waer in der syrischen Stadt Homs, geflohen sind, hoffen darauf, nun zurückkehren zu können, auch wenn viele Häuser in Schutt und Asche liegen. Die syrische Regierung hat einen Waffenstillstand und Abkommen mit noch in der Stadt verweilenden Rebellen ausgehandelt, dass diese Homs mit ihren Waffen und unbehelligt von den Regierungssoldaten verlassen dürfen.

Ein Mann meint: “Das ist wunderbar. Ich will meinen Laden wieder aufmachen. Ich bin Metzger. Andere haben ihre Läden schon wieder aufgemacht. Das sehen Sie ja. Da gibt es schon wieder einen Bäcker. Ich hoffe, es bleibt so.” So gut wie alle Häuser im Bezirk Waer sind zerschossen. Eine Frau sagt: “Wir hoffen, dass es hier wieder so wird wie früher. Dass die Menschen in ihre Häuser zurückkehren können. Wir hoffen, dass es überall in Syrien wieder so wird wie früher.” Auch Hilfsorganisationen haben nun wieder Zugang zur Stadt Homs. Seit Ausbruch des Bürgerkriegs 2011 sind in Syrien mehr als 250.000 Menschen ums Leben gekommen.