Eilmeldung

Eilmeldung

Äthiopien: Geplante Enteignungen verursachen Gewaltausbrüche

Bei gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften sind in Äthiopien nach Angaben von Menschenrechtlern mehrere Dutzend

Sie lesen gerade:

Äthiopien: Geplante Enteignungen verursachen Gewaltausbrüche

Schriftgrösse Aa Aa

Bei gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften sind in Äthiopien nach Angaben von Menschenrechtlern mehrere Dutzend Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzte worden.

Die Organisation Human Rights Watch berichtete, in der bevölkerungsreichsten Region Oromia seien in den vergangenen Wochen 75 Demonstranten ums Leben gekommen.

Die äthiopische Regierung ging von insgesamt fünf Todesopfern aus. Sie machte bewaffnete Gruppen dafür verantwortlich.

Die Proteste richten sich vor allem gegen geplante Enteignungen von Landwirten im Großraum um die Hauptstadt Addis Abeba.