Eilmeldung

Eilmeldung

Erneuter Kursrutsch der asiatischen Aktienmärkte

Die Talfahrt der asiatischen Aktienmärkte hält weiter an. Obwohl China seine Währung Yuan etwas aufwertete, konnten die instabilen Aktienbörsen nicht

Sie lesen gerade:

Erneuter Kursrutsch der asiatischen Aktienmärkte

Schriftgrösse Aa Aa

Die Talfahrt der asiatischen Aktienmärkte hält weiter an. Obwohl China seine Währung Yuan etwas aufwertete, konnten die instabilen Aktienbörsen nicht beruhigt werden.

Der schwere Kursrückgang in China hält seit vergangener Woche an, als der Index in Shanghai in fünf Tagen fast zehn Prozent verlor. Jetzt gab der chinesische Leitindex CSI 300 erneut um fünf Prozent nach.

Auch die Börse in Moskau eröffnete mit einem erheblichen Verlust. Der Börsenindex RTS fiel um vier Prozent, der Rubel ist auf dem niedrigsten Stand seit einem Jahr. Die russische Wirtschaft steckt seit einem Jahr in einer schweren Rezession. Grund ist vor allem der niedrige Ölpreis.

Anleger in London, Paris und Frankfurt zeigten sich zur Eröffnung weiter verunsichert vom Börseneinbruch in China. Der Dax stabilisierte sich nach den deutlichen Verlusten der vergangenen Woche ein Stück weit: Er fiel im frühen Handel lediglich um 0,12 Prozent.