Eilmeldung

Eilmeldung

Seattle: Mann trotzt Polizeieinsatz und verbringt 25 Stunden auf Sequoyah-Baum

Ein Mann, der vergangene Woche 25 Stunden auf einem Baum in der US-Stadt Seattle verbrachte, ist wegen “bösartigem Unfug” und “tätlichem Angriffs”

Sie lesen gerade:

Seattle: Mann trotzt Polizeieinsatz und verbringt 25 Stunden auf Sequoyah-Baum

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Mann, der vergangene Woche 25 Stunden auf einem Baum in der US-Stadt Seattle verbrachte, ist wegen “bösartigem Unfug” und “tätlichem Angriffs” angeklagt worden.

Der 28-Jährige hatte Passanten und verhandelnde Polizisten von dem kleinen Riesenmammutbaum aus mit Ästen und Zapfen beworfen. Baumpfleger bezifferten den an dem Sequoyah entstandenen Schaden auf über 6000 Euro. Rund 70 Einsatzkräfte waren vor Ort, weil sich der Mann weigerte, herabzusteigen.

Die in Alaska lebende Mutter des Mannes beklagte, die Öffentlichkeit sorge sich mehr um den Zustand des Baumes, als um den ihres Sohnes, der mentale Probleme habe.

Die Aktion hatte auch im Internet auf Twitter einiges Aufsehen erregt.