Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Poroschenko-Vertrauter Groisman könnte Jazenjuk beerben

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk hat seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger könnte Parlamentspräsident Wolodymyr Groisman werden. Er

Sie lesen gerade:

Ukraine: Poroschenko-Vertrauter Groisman könnte Jazenjuk beerben

Schriftgrösse Aa Aa

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk hat seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger könnte Parlamentspräsident Wolodymyr Groisman werden. Er sei bereit, das Amt zu übernehmen und Reformen voranzutreiben, so Groisman, der als enger Vertrauter von Präsident Petro Poroschenko gilt.

Vor der neuen Regierung liegen großen Aufgaben, so der Analyst Wolodymyr Fesenko gegenüber euronews: “De Regierung Groisman wird sich zu allererst auf die Entwicklung der Wirtschaft konzentrieren und ihr Wachstum fördern müssen. Das zweite wichtige Thema ist die Sozialpolitik. Groisman wird hier die Balance finden müssen zwischen den Forderungen des IWF und dem sozialen Zusammenhalt.”

Jazeniuk von Julija Timoschenkos Vaterlandspartei beugte sich mit dem Rücktritt dem Druck des Poroschenko-Blocks, mit dem er aber weiterhin zusammenarbeiten will. Die Abgeordnete Svitlana Zalishuk von der Poroschenko-Partei sagte:

“Wir müssen über Dinge sprechen, über die wir bisher nicht gesprochen haben. Deshalb sind die Menschen so enttäuscht von dieser Regierung. Da ist auch der Preis, den die Gesellschaft für die langsamen Reformen zahlt. Da die Reformen, die vom Parlament beschlossen worden sind, nicht umgesetzt wurden, konnten wir bisher diesen Teufelskreis der Korruption nicht durchbrechen.”

Auch die US-Handelskammer in der Ukraine fordert mehr Reformen. Andy Hunder, Präsident der Kammer: “Ich denke, der Fokus sollte auf dem Reformprozess liegen, darauf, dass das IWF-Programm weiterläuft und auf Privatisierungen. Die Ukraine hat viele Güter, die sie privatisieren kann, dadurch könnte sie Milliarden Dollar an neuen Investitionen hereinholen.”

Umfragen zufolge sind 76 Prozent der Ukrainer mit der Arbeit Jazenjuks unzufrieden. Der neue Regierungschef wird also das Tempo der Reformen erhöhen müssen. Aber er wird auch verhindern müssen, dass der Eindruck entsteht, der Wechsel sei aus anderen Interessen erfolgt.

Wer ist Groisman?

Der ukrainische Parlamentschef Wladimir Groisman (38) gilt als Mann des Präsidenten Petro Poroschenko. Schon mit 28 Jahren wurde Groisman 2006 Bürgermeister der westukrainischen Stadt Winnyzja, dem Sitz von Poroschenkos Süßwarenkonzern Roshen. Jetzt ist er Wunschkandidat Poroschenkos für die Nachfolge des zurückgetretenen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk.

Groisman wurde am 20. Januar 1978 in Winnyzja geboren. Bereits mit 14 Jahren arbeitete er als Schlosser. Sein Vater Boris führte ihn in die Geschäftswelt ein. Mit 16 leitete Wladimir Groisman ein kleines Gewerbe. Jurastudium und verschiedene Verwaltungsakademien folgten erst später. Der Mann mit dem Bürstenhaarschnitt ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Als Bürgermeister machte Groisman sich vor allem um den Wohnungsbau und die Modernisierung der Infrastruktur verdient. Vier Jahre nach seiner ersten Wahl bestätigten ihn die Bürger mit einem Traumergebnis von fast 80 Prozent. Allerdings hängt Groisman beharrlich der Ruf an, Firmen aus dem Familienumfeld bevorzugt zu haben.

Als im Februar 2014 nach dem prowestlichen Umsturz in Kiew ein neues Kabinett gebildet wurde, stieg Groisman zum stellvertretenden Regierungschef auf. Er wurde verantwortlich für Regionalentwicklung und Wohnungsbau. Nach dem Abschuss der malaysischen Passagiermaschine MH17 mit 298 Menschen an Bord über der Ostukraine übernahm er im Herbst 2014 die Leitung einer Untersuchungskommission.