Eilmeldung

Eilmeldung

Blick aus der ISS: Die Schönheit der Erde vom Weltraum aus betrachtet

Sie lesen gerade:

Blick aus der ISS: Die Schönheit der Erde vom Weltraum aus betrachtet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schönheit des Planeten Erde – in der 3D IMAX Filmdokumentation A Beautiful Planet ist sie in einzigartigen Bildern von der Internationalen

Die Schönheit des Planeten Erde – in der 3D IMAX Filmdokumentation A Beautiful Planet ist sie in einzigartigen Bildern von der Internationalen Raumstation ISS aus zu sehen.

NASA Zusammenarbeit

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit der NASA. Die Regie führte Toni Myers.Sie erklärt: “Ich wollte der Erde einen erneuten Besuch mit dem Blick aus der Space Station abstatten. Und das ist nun vollendet. Und da ist diese wunderbare Aussichtsplattform, genannt die Cupola. Ich wusste, die Bilder würden fantastisch und ich wollte den derzeitigen Zustand der Erde zeigen. Aber ich wollte auch die neue Generation von Kids inspirieren, die jetzt Zuschauer sind und ihnen zeigen, was für einen wunderschönen Planeten wir geerbt haben.”

Astronauten als Kameraleute

Wie schon für frühere Spacefilme, machte Myers die Astronauten zu “ihren” Filmemachern. Sie erzählt, wie das funktionierte. “Wir trainierten die Crew für mehrere Stunden im Voraus, über mehrere Monate hinweg, wie sie als Kameraleute, Regisseure, Licht- und Soundleute operieren und wie sie ihre Crewmitglieder anweisen und in Szene setzen könnten”

An Bord der ISS

Samantha Cristoforetti war während des Drehs als Astronautin an Bord der Raumstation. Sie ist fasziniert, wie realistisch die Aufnahmen wirken. “Insbesondere wenn man es in 3D sieht, gibt es einem das Gefühl, als wenn man in das Umfeld der Raumstation eintaucht, als wäre man wirklich dort. Man sieht sie auf dieser gigantischen Leinwand in 3D, in Hochauflösung und man taucht in sie ein.”

Nachtaufnahmen

Eine weitere Besonderheit sind die Nachtaufnahmen des Planeten und seiner großen Metropolen. Und: Die englische Originalversion von “A Beautiful Planet” wird von Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence gesprochen.