Eilmeldung

Eilmeldung

Königlich undiplomatisch - die Queen kalt erwischt

Nie äussert sich die britsche Königin zu diplomatischen Vorgängen, jetzt hat es sie kalt erwischt. Die Queen wurde gefilmt, als sie sich im Small

Sie lesen gerade:

Königlich undiplomatisch - die Queen kalt erwischt

Schriftgrösse Aa Aa

Nie äussert sich die britsche Königin zu diplomatischen Vorgängen, jetzt hat es sie kalt erwischt. Die Queen wurde gefilmt, als sie sich im Small Talk über die Unhöflichkeit einer chinesischen Delegation unterhielt.

Als Beginn einer “goldenen Dekade” in den Beziehungen zwischen China und Großbritannien wurde der Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping vergangenen Oktober in London beworben. Großbritannien hatte beschlossen, Chinas “bester Partner im Westen” sein zu wollen – und daher wurden dem Staatschef und seiner Gattin Peng Liyuan eine besondere Behandlung zuteil.

Während einer Veranstaltung anlässlich des 90. Geburtstags der britischen Monarchin im Buckingham-Palast am Dienstag filmte ihr offizieller Kameramann eine private Unterredung mit einem Commander der Londoner Metropolitan Police, Lucy D’Orsi.

D’Orsi habe der Queen erzählt, daß der Besuch Xis eine “relativ herausfordernde Zeit” für sie gewesen sei. Die Polizistin habe von einem “sehr, sehr unhöflichen und sehr undiplomatischen” Vorfall berichtet: Chinesische Beamte seien unvermittelt mit den Worten “der Ausflug ist vorbei” aus einer Besprechung mit der Botschafterin gegangen. “Außergewöhnlich” und “Wie unhöflich”, soll die Queen geantwortet haben. Für britische Verhältnisse ist diese Bemerkung mehr als aussergewöhnlich, die Aufmerksamkeit der Medien ist entsprechend groß.

Ein Sprecher des Buckingham Palace wollte die “privaten Gespräche der Queen nicht kommentieren”. Der chinesische Staatsbesuch sei sehr erfolgreich gewesen, sagte er. Im Oktober noch hatte die Queen den Besuch der Delegation als “Meilenstein” gelobt. Sie hatte Xi und seine Frau mit einem Staatsbankett im Buckingham Palace empfangen.