Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Russische VTB-Bank verlässt Verlustzone

unternehmen

Russische VTB-Bank verlässt Verlustzone

Werbung

Die russische Großbank VTB hat trotz der Wirtschaftsflaute im Land einen leichten Gewinn erzielt.

Im ersten Quartal summierte sich der Überschuss auf 8,1 Millionen Euro, nach einem Verlust von 249 Millionen Euro im Jahr zuvor, so das Institut. Damit blieb Russlands zweitgrößtes Geldhaus aber immer noch weit hinter den Erwartungen zurück. Zwar gab es weniger Rückstellungen für faule Kredite. Doch machen VTB wie dem Rest der Branche die schwache Konjunktur und die Sanktionen des Westens im Zuge des Ukraine-Konflikts weiter zu schaffen.

VTB ist einer der wichtigsten Financiers im Rohstoffsektor. Mit Prognosen für 2016 hält sich die Bank zurück, wegen “bedeutender Risiken” in der russischen Wirtschaft. Sie soll 2016 nochmal um 1,5 Prozent schrumpfen.

su mit Reuters

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen