Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Merci Patron - ein militanter Dokumentarfilm

cinema

Merci Patron - ein militanter Dokumentarfilm

Mit Unterstützung von

In Frankreich ist der Independent Film Merci Patron-Danke Chef zu einem echten Phänomen geworden. Der militante Dokumentarfilm wurde von einer halben Million Zuschauer gesehen. Während des letzten Filmfestivals in Cannes wurden die Senderechte in mehrere europäische Länder verkauft

Es geht um die Konsequenzen des Outsourcings. Der Film folgt einem Arbeiterehepaar, das für die Luxusgruppe LVMH – Louis Vuitton Moët Hennessy tätig ist und durch die Auslagerung seiner Arbeitsplätze arbeitslos wird. Es droht der Verlust ihres Hauses. Filmemacher Ruffin hilft ihnen einen Plan umzusetzen, damit der Unternehmenschef – der reichste Mann Frankreichs – die Fabrik erhält.

Der Film ist eine humorvolle Art moderner “David gegen Goliath”. François Ruffin ist Chefredakteur einer linken Zeitung. Er ist Mitglied einer militanten Gruppe, die im Februar in Frankreich eine Protestbewegung gegen eine Änderung des französischen Arbeitsrechts in Gang gesetzt hat. Gleichzeitig tourte er durch Frankreich, um seinen Film vorzustellen und mit den Zuschauern zu diskutieren.

Wer die Filme von Michael Moore mag, wird auch “Merci Patron-Danke Chef” mögen. Der Film startet in Spanien, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz und Kanada.

Nächster Artikel