Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tesla setzt bei "Model 3" auf Panasonic

unternehmen

Tesla setzt bei "Model 3" auf Panasonic

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Der Elektroauto-Hersteller Tesla Motors arbeitet bei der Herstellung der Batterien für das Mittelklasseauto Model 3 ausschließlich mit Panasonic zusammen.

Mit dieser Ankündigung schickte der Chef des US-Autoherstellers die Panasonic-Aktie 4 Prozent nach oben..

Tags zuvor hatte es noch geheißen, Tesla verhandle bei Autobatterien und Energiespeichersystemen mit Samsung, für den Fall, dass Teslas Batterie-Fabrik die Nachfrage nicht decken könne.

Panasonic hatte im vergangenen Monat die Bereitschaft bekundet, seine Investition in Teslas Batterie-Fabrik zu beschleunigen, um die Nachfrage nach Teslas erstem Massenmarkt-Auto zu erfüllen.

Das japanische Unternehmen plant in den kommenden Jahren, 1,4 Milliarden Euro zu Teslas 4,4-Milliarden-Euro-“Gigafactory” beizutragen.

Tesla hatte im Frühjahr binnen weniger Wochen rund 400.000 Bestellungen für Model 3 hereingeholt, das Ende 2017 auf den Markt kommen soll und will bis 2018 zehn Mal mehr Autos produzieren als zuletzt.

su mit Reuters

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel