Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Truppen der libyschen Regierung rücken in Hochburg von IS-Extremisten vor

welt

Truppen der libyschen Regierung rücken in Hochburg von IS-Extremisten vor

Werbung

In Libyen sind mit der neuen Einheitsregierung verbündete Truppen nach eigenen Angaben in die Stadt Sirte vorgerückt, eine Hochburg der Extremistengruppe Islamischer Staat. Mindestens sechs Mitglieder der in der Stadt Misrata stationierten Einheiten kamen bei den Kämpfen ums Leben. 30 Milizionäre wurden verwundet.

Die regierungstreuen Milizen hatten ihre Offensive gegen die IS-Kämpfer in Sirte im vergangenen Monat begonnen. Die neue Einheitsregierung in Tripolis ist seit März im Amt und soll zwei rivalisierende libysche Regierungen ersetzen.

Libyen ist seit dem Sturz von Muammar al-Gaddafi vor fünf Jahren zu dem wichtigsten Sammelbecken von IS-Kämpfern außerhalb Syriens und Iraks geworden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel