Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch toll... McDonalds-Räuber vs. Spezialeinheit, Panzer in polnischem Nachtclub

welt

Auch toll... McDonalds-Räuber vs. Spezialeinheit, Panzer in polnischem Nachtclub

Werbung

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .

Kanada: Senkgrube bringt Ottawa zum stehen

Wegen einer riesigen Senkgrube in der Nähe des Parlaments mussten in der kanadischen Hauptstadt Ottawa am Mittwoch zahlreiche Häuser und Geschäfte geräumt werden. Das Loch tat sich in einer vielbefahrenen Verkehrsstraße auf. In der Gegen wird eine U-Bahn gebaut, es hatte Probleme mit Wasser- und Gaslecks gegeben. Ob die Bauarbeiten das Loch verursacht haben, war laut Stadtverwaltung noch nicht klar.


Kenia: Affe verursacht landesweiten Stromausfall und überlebt

Diesmal war es kein Unwetter: In Kenianischen Landesinneren ist ein Affe an einer Umspannstation auf ein Transformatorhaus gefallen und hat dabei eine Kettenreaktion verursacht, die zu Stromausfällen im ganzen Land führten. Das teilte die Kenya Electricity Generation Company in einer Stellungnahme mit. Wie der Affe hinein gelangte ist unklar, die Umspannstation ist laut dem Betreiber mit einem elektrischen Zaun gesichert. Das Tier überlebte und wurde in die Obhut von Wildhütern übergeben.



Finnland: Sauna-Schönheiten für Briefmarken gesucht

Die finnische Posti hat einen Fotowettbewerb für die schönsten Sauna-Motive gestartet. Sie will damit die finnische Kultur in die Welt tragen, wie die Zeitung Ilta-Sanomat berichtet. Gesucht werden urige Bilder von Saunehütten, Saunaöfen oder Utensilien für den Saunagang. Die vier besten Motive sollen ab kommendem Frühjahr Briefmarken schmücken. Mit einer expliziteren Aktion erregte Posti im Jahr 2014 weltweite Aufmerksamkeit, damals kam eine Serie mit homoerotischen Motiven des Künstlers Tom of Finland auf den Markt. Einige Supermärkte wollten die Marken nicht verkaufen, ein russischer Duma-Abgeordneter forderte die Finnen auf, keine Briefe mit den Marken ins benachbarte Russland zu schicken.



Frankreich: Spezialeinheit stellt McDonalds-Räuber beim Abendessen

Damit hatten die zwei bewaffneten Männer, die am späten Sonntagabend in ein McDonalds-Restaurant in Ecole-Valentin stürmten, nicht gerechnet. Nachdem einer der beiden einen Warnschuss abgegeben und der andere gut 2000 Euro aus den Kassen geholt hatte, war es vorbei mit der Freiheit: Denn unter den rund 40 Gästen saßen elf Mitglieder einer Spezialeinheit der Armee, die auf Geiselsituationen spezialisiert ist. Um die Gäste nicht zu gefährden warteten sie erst einmal ab und stellten die Räuber dann bei der Flucht. Einem stellten sie ein Bein, der andere bekam aber einen Bauchschuss ab, so die Behörden.


Polen: Promo-Panzer beschädigt Nachtclub

Das hätte kein Türsteher verhindert: Ein außer Kontrolle geratener Panzer aus sowjetischen Beständen hat in Polen fast einen Nachtclub zerstört. Fahrer des Panzers war der Nachtclubbesitzer Rafal Pasionek selbst. Er wollte das Gefährt eigentlich als Werbeaktion vor dem “Mono Club” im nordpolnischen Schubin abstellen, bevor die ersten Gäste auftauchten.

Dabei hätten dann aber die Lenkung und die Bremsen versagt, so Pasionek. Er habe Glück gehabt, dass der Panzer genau zwischen den Tragenden Pfeilern links und rechts der Tür gefahren sei, sonst wäre wohl noch mehr passiert.

Bekannt ist der Club jetzt, immerhin. Ein Angestellter filmte die Szene, das Video wurde auch im polnischen Fernsehen ausgestrahlt – ohne die vielen Flüche.


Quellen:

Ottawa sinkhole

Kenya monkey blackout

Finland sauna post office

France: Elite forces down thieves

Poland: Tanks into the disco

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel