Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Abschlussplädoyer: Pistorius nimmt Prothesen ab

welt

Abschlussplädoyer: Pistorius nimmt Prothesen ab

Werbung

Im Gerichtsverfahren für den wegen Totschlags verurteilten Oscar Pistorius hat sich der Anwalt des Ex-Sprintstars für ein mildes Strafmaß ausgesprochen.

Um die Tatnacht nachzustellen, nahm der 29-jährige während des Abschlussplädoyers seine Prothesen ab.

Pistorius habe keine Absicht gehabt zu töten. Er habe heute alles verloren. Am Montag hatte ein psychologischer Gutachter Pistorius als “psychisches Wrack” beschrieben.

Dem unterschenkelamputierten Sportler droht eine Strafe von mindestens 15 Jahren.

Am Dienstag hatte der Vater von Reeva Steenkamp vor dem Gericht in Pretoria eine emotionale Aussage zum Verlust seiner Tochter gemacht. Seit ihrem Tod leide er unter Schlaflosigkeit und gesundheitlichen Problemen.

Am Valentinstag 2013 hatte Pistorius Steenkamp durch die geschlossene Badezimmertür erschossen. Er beteuerte stets, sie für einen Einbrecher gehalten und in Panik gehandelt zu haben.

2014 wurde Pistorius in erster Instanz wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilt. In einem anschließenden Berufungsverfahren wurde er wegen Mordes schuldig gesprochen. Das Strafmaß wird am 6. Juli bekanntgegeben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel