Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Klippenspringen in Kopenhagen

Sport

Klippenspringen in Kopenhagen

Werbung

Die Red Bull Cliff Diving World Series hat erneut in Kopenhagen Halt gemacht, es war der zweite Stopp nach dem Auftakt in Texas vor zwei Wochen. Titelverteidiger ist der Brite Gary Hunt. Und er machte jetzt in der dänischen Hauptstadt deutlich, dass es nicht leicht wird für die Konkurrenz, ihm den Titel abzujagen. Am Opernhaus war eine Plattform angebracht, in 27 Metern Höhe. Von ihr warfen sich die Klippenspringer vor gut 40.000 Zuschauern ins Hafenbecken. Hunt holte die meisten Punkte, im Gesamtklassement liegt er nun hinter dem Mexikaner Jonathan Paredes auf dem zweiten Platz. Nächster Halt der Springtour sind am 9. Juli die Azoren.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel