Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Korea: Kahlköpfiger Protest gegen US-Raketensystem

Access to the comments Kommentare
Von euronews.net redaction euronews.net
Korea: Kahlköpfiger Protest gegen US-Raketensystem

<p>Hunderte Menschen haben sich in Südkorea aus Protest gegen die geplante Stationierung von Langstreckenraketen den Schädel kahl rasieren lassen. Das US-amerikanische Abwehrsystem <span class="caps">THAAD</span> soll in Seongju im Süden des Landes aufgebaut werden und <a href="http://www.mnd.go.kr/user/boardList.action?command=view&page=1&boardId=O_47261&boardSeq=O_140579&mcategoryId=&id=mnd_eng_030100000000">die Bevölkerung nach Angaben von Staatspräsidentin Park Geun-hye vor möglichen Angriffen Nordkoreas schützen.</a></p> <p>“Das System sollte überhaupt nicht stationiert werden – weder in Seongju noch anderswo in Südkorea. Wir Anwohner haben uns hier versammelt und uns die Köpfe rasiert, um gegen die Stationierung zu demonstrieren”, sagt ein Mann.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">Say no to <a href="https://twitter.com/hashtag/THAAD?src=hash">#THAAD</a>: 815 residents in S. <a href="https://twitter.com/hashtag/Korea?src=hash">#Korea</a>’s Seongju shaved their heads during mass rally against <a href="https://twitter.com/hashtag/THAAD?src=hash">#THAAD</a> <a href="https://t.co/sbqRQdWIxW">pic.twitter.com/sbqRQdWIxW</a></p>— People's Daily,China (@PDChina) <a href="https://twitter.com/PDChina/status/765152361153167363">August 15, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p><a href="http://www.kcna.kp/kcna.user.article.retrieveNewsViewInfoList.kcmsf">Nordkorea kritisiert, die Raketen dienten einzig dem Schutz von US-Truppen in der Region.</a> Präsidentin Park sei eine Verräterin, heißt es in einer Stellungnahme aus Pjöngjang. <a href="http://news.xinhuanet.com/english/2016-08/12/c_135587645.htm">Auch China steht der Stationierung des Abwehrsystems ablehnend gegenüber.</a> Die nordkoreanischen Streitkräfte führen regelmäßig Raketentests durch und verfügen über Kernwaffen.</p>