Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Taekwondo: Iranerin holt erste olympische Medaille

Sport

Taekwondo: Iranerin holt erste olympische Medaille

Werbung

Der 13. Wettkampftag in Rio endete mit einer Bronzemedaille für Iran. Im Taekwondo bis 57 Kilogramm platzierte sich Kimia Alizadeh auf Platz drei – es ist die erste olympische Medaille für die iranischen Damen überhaupt. Bronze teilte sie sich mit Hedaya Malak aus Ägypten. Über Gold freute sich die Britin Jade Jones, Silber gewann die Spanierin Eva Calvo Gomez.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel