Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Usain Bolt läuft mal wieder allen davon

Sport

Usain Bolt läuft mal wieder allen davon

Werbung

Superstar Usain Bolt hat in Rio de Janeiro auch Olympia-Gold über 200 Meter gewonnen. Der Jamaikaner konnte aber seinen eigenen Weltrekord bei Wind und feuchter Bahn nicht wie erhofft verbessern. Bolt ließ dennoch in 19,78 Sekunden alle seine Konkurrenten hinter sich. Insgesamt war es bereits seine 8. Goldmedaille.

Usain Bolt - Gold 200m

Silber ging an den Kanadier Andre de Grasse, der schon Bronze über die 100 Meter gewonnen hatte. Bronze holte sich der Franzose Christophe Lemaitre.

Im Kugelstoßen ging der Sieg an den US-Amerikaner Ryan Crouser. Ihm gelang mit 22,52 Metern nicht nur der weiteste Stoß des Jahres, sondern auch ein neuer olympischer Rekord. Silber ging an seinen Landsmann Joe Kovacs, Bronze an Tomas Walsh aus Neuseeland. Der deutsche Doppelweltmeister David Storl landete abgeschlagen auf Platz 7.

Über 400 Meter Hürden war die US-Amerikanerin Dalilah Muhammad nicht zu schlagen. Mit deutlichem Vorsprung sicherte sie sich Gold vor Sara Slott Petersen aus Dänemark. Ein bravouröser Endspurt brachte Muhammads Teamkollegin Ashley Spencer die Bronzemedaille. Weltmeisterin Suzanna Hejnova aus Tschechien wurde nur Vierte.

Einen neuen olympischen Rekord gab es auch im Zehnkampf. Wie schon vor vier Jahren in London ging Gold an den US-Amerikaner Ashton Eaton. Auf dem Silberrang landete der Franzose Kevin Mayer, Bronze sicherte sich Vize-Weltmeister Damian Warner aus Kanada. Der Deutsche Kai Kazmirek wurde Vierter, Dominik Distelberger aus Österreich 19..

360º Pictures



Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel