Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Dubai: Neue Oper mit optimaler Akustik

Cult

Dubai: Neue Oper mit optimaler Akustik

Mit Unterstützung von

Dubai hat ein neues Opernhaus. Die spektakuläre Architektur stammt vom Dänen Janus Rostock (von WS Atkins). Vorbild für das Design war das traditionelle arabische Segelschiff “Dau”. Das hochmoderne Gebäude samt Theater und Konzertsaal bietet Platz für 2.000 Zuschauer.

Eine erste Kostprobe: “Der Babier von Sevilla” mit dem Orchester der italienischen Fondazione Teatro Lirico “Giuseppe Verdi” in Triest, das für sechs Aufführungen in der ersten Spielzeit des Hauses engagiert. euronews-Reporterin Rita Delprete war bei der Generalprobe dabei.

Stefano Pace, Leiter Fondazione Teatro Lirico “Giuseppe Verdi”: “Opernkunst erfreut sich steigender Verbreitung weltweit. Es heißt immer wieder, die Oper seit tot. Aber das hier ist der Beweis, dass die Oper lebendiger und attraktiver denn je ist, selbst in einer Stadt, wie Dubai, in der sich scheinbar alles ums Geld, um Geschwindigkeit und Hightech dreht. Dieser Konzertsaal ist wunderschön, ausgesprochen flexibel und klar. Und vor allem hat er das, was am wichtigsten für ein Opernhaus ist, eine optimale Akustik.”

Das Gebäude wurde auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern im Stadtkern Dubais errichtet, unweit des Burj Khalifa, des mit 828 Metern höchsten Gebäudes der Welt.

Die neue Oper ist Kernstück eines ehrgeizigen Projekts, das Dubai als Kulturstandort in der Region etablieren soll. Bislang verfügte Oman über das einzige nennenswerte Opernhaus in den Golfstaaten.

Opernbau im Zeitraffer:

Jasper Hope, Direktor, Dubai Opera House: “Das bedeutet eine Menge für die Stadt und für das Land. Das Publikum kommt in den Genuss einer neuen, bisher ungekannten musikalischen Livedarbietung von großer Qualität. Das ist ein Meilenstein. Das ist der Unterschied zu ähnlichen Städten, in denen es seit drei, vielleicht sogar vierhundert Jahren Theater und Opernhäuser gibt. “

Mit einer großen Gala feierte das neue Opernhaus seine Eröffnung. Stargast war Placido Domingo, vom Verdi-Orchester begleitet. Künftig steht ein breites musikalisches Angebot auf dem Programm, nicht nur Opern und Ballett, sondern auch Musicals und Konzerte einheimischer Musikstars.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel