Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Clinton und Trump streiten wegen Putin

welt

Clinton und Trump streiten wegen Putin

Werbung

Hillary Clinton, US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, hat ihren republikanischen Konkurrenten Donald Trump für dessen Äußerungen über Russlands Staatschef Wladimir Putin scharf kritisiert.

“Bizarrerweise hat er erneut Russlands starken Mann Wladimir Putin lobgepriesen und die erstaunliche Andeutung gemacht, dass er den russischen dem amerikanischen Präsidenten vorzieht. Das ist nicht nur unpatriotisch und beleidigt die Menschen in unserem Land und unseren Oberbefehlshaber, sondern das ist auch beängstigend”, so Clinton.

Russlands Präsident hatte sich in der Vergangenheit lobend über Trump geäußert, die Komplimente gab der Amerikaner in einer Fernsehsendung zurück.

Trump sagte: “Der Mann verfügt über große Kontrolle über ein Land. Das ist ein völlig anderes System, das ich nicht mag. Doch innerhalb dieses Systems ist er eine Führungsfigur: Weitaus mehr als unser Präsident das ist.”

Zugleich betonte Trump, Putins lobende Worte hätten auf ihn keinerlei Einfluss, diese würden Putin keinen Nutzen bringen.
Am 26. September findet zwischen Clinton und Trump ein erstes direktes Rededuell statt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel