Eilmeldung

Bergkarabach: Dynamit nicht nur für den Kaukasus

Die jüngste Eskalation in Bergkarabach rief den seit Jahrzehnten schwelenden Konflikt zwischen Aserbaidschanern und Armeniern wieder gewaltsam in Erinnerung. Eine Lösung ist nicht in Sicht, und die Re

Sie lesen gerade:

Bergkarabach: Dynamit nicht nur für den Kaukasus

Schriftgrösse Aa Aa

Seit der Unabhängigkeitserklärung Bergkarabachs von Aserbaidschan gibt es immer wieder Schüsse und Gefechte an der “Kontaktlinie”, die die Gegner trennt. Die jüngste Eskalation im April kostete erneut etliche Menschen das Leben. Weder Armenien, das die mehrheitlich armenisch bevölkerte, international nicht anerkannte Republik Bergkarach unterstützt, noch Aserbaidschan zeigen Kompromissbereitschaft. Die internationale Vermittlungsgruppe der OSZE kommt mit ihren Bemühungen seit den neunziger Jahren auch kaum weiter.

Insiders begab sich an die Front und schaute sich die Lage auf beiden Seiten an: Das Desaster für die Bevölkerung, die Jugendlichen, für die Uniformen und Waffen ein alltägliches Bild sind, das sie geprägt hat, die Kampfparolen von Soldaten und Zivilisten. Unsere Reporterin erklärt außerdem im Interview, warum nicht nur Aserbaidschan und Armenien in diesen Konflikt verwickelt sind, sondern letztlich auch Russland und die Türkei. Und warum Bergkarabach zum Pulverfass für den ganzen Kaukasus und weitere Länder werden könnte.