Eilmeldung

Sie lesen gerade:

#StopCetaTTIP: Demos in vielen deutschen Städten

welt

#StopCetaTTIP: Demos in vielen deutschen Städten

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

An diesem Samstag machen europaweit Kritiker der Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) und mit den USA (TTIP) mobil.

In Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Köln und trotz des Regens auch in München finden Demonstrationen statt. Viele kritisieren die Undurchsichtigkeit und die Geheimniskrämerei um die Abkommen. Die Gegner fürchten vor allem, dass genmanipulierte Lebensmittel durch die Freihandelsabkommen leichter auf den europäischen Markt gelangen könnten.

Viele Organisationen – wie Greenpeace – sind mit der Mobilisierung zufrieden.

Eigentlich hätten die Verhandlungen zu TTIP bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein sollen. Doch dazu wird es nicht kommen.

In einigen Ländern Europa wie in Frankreich ist selbst die Regierung auf Anti-TTIP-Kurs.

In Deutschland hält der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel TTIP für gescheitert. Dabei steckt er in einer Zwickmühle, das Gabriel als Wirtschaftsminister die Freihandelsabkommen ursprünglich befürwortet hatte.
Am Montag soll ein SPD-Konvent in Wolfsburg über die offizielle Linie der Partei zu CETA, dem Comprehensive Economic Trade Agreement, entscheiden.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel