Eilmeldung

Eilmeldung

Brasilien: Ex-Finanzminister Antonio Palocci verhaftet

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Politiker Korruption vor. Er soll gegen Geld Bauaufträge an ein bestimmtes Unternehmen vergaben haben.

Sie lesen gerade:

Brasilien: Ex-Finanzminister Antonio Palocci verhaftet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Sao Paulo hat den früheren Finanzminister Antonio Palocci verhaftet. Ihm wird unter anderem Korruption vorgeworfen. Er soll gegen Geld öffentliche Bauaufträge an ein bestimmtes Unternehmen vergeben haben. Die Staatsanwaltschaft hat nach eigenen Angaben Beweise für die Zahlung von umgerechnet mehr als 35 Millionen an die Arbeiterpartei von Palocci.

Antonio Palocci war von 2003 bis 2006 Finanzminister unter Präsident Lula da Silva. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Mitglieder dieser Regierung wegen Korruption.
Palocci ist bereits der zweite Ex-Minister innerhalb weniger Tage, den die Polizei verhaftet. Zuletzt hatte sie Guido Mantega festgenommen, ebenfalls unter Korruptionsvorwürfen. Mantega war der Finanzminister mit der bisher längsten Amtszeit in Brasilien: er kam 2006 unter Präsident da Silva ins Amt und blieb bis Ende 2014 unter Präsidentin Dilma Rousseff.