Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Dutzende Tote bei Massenpanik in Äthiopien


Äthiopien

Dutzende Tote bei Massenpanik in Äthiopien

Bei einer Massenpanik nach Protesten sind in Äthiopien Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Am Rande religiöser Feierlichkeiten war es in Bishoftu rund 45 Kilometer südöstlich der
Hauptstadt Addis Abeba zu regierungsfeindlichen Ausschreitungen gekommen.

Die Behörden machten zunächst keine genauen Angaben zu Opferzahlen.

Zu den Feierlichkeiten sollen mindestens zwei Millionen Menschen zusammengekommen sein.

Augenzeugen berichteten, dass Menschen Steine auf Sicherheitskräfte geworfen und Parolen gegen die Regierung gerufen hätten. Die Polizei setzte Tränengas ein und schoss mit scharfer Munition in die Luft.

Bei Demonstrationen gegen die Regierung ist es in Äthiopien in den vergangenen Monaten zu blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Ungarn: Beobachter erwarten Zustimmung bei Orbans Anti-Flüchtlings-Referendum