Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Jia Jia, ältester Panda der Welt, ist tot


welt

Jia Jia, ältester Panda der Welt, ist tot

Im Ocean Park in Hongkong ist der älteste in Gefangenschaft gehaltene Panda der Welt eingeschläfert worden. Der Gesundheitszustand der 38 Jahre alten Jia Jia war immer schlechter geworden. Am Sonntag konnte sie nicht mehr gehen. In den vergangenen Tagen war sie nur noch kurze Zeit wach und aß fast nichts mehr. In Menschleben gerechnet entsprechen Jia Jias 38 Jahre einem Alter von 114 Jahren.

In freier Wildbahn werden Pandas 18 bis 20 Jahre alt, in Gefangenschaft in der Regel bis zu 30 Jahre.





Jia Jia wurde in der Wildnis geboren und 1980 im Alter von knapp zwei Jahren in ein Zuchtzentrum in der chinesischen Provinz Sichuan gebracht. 1999 schenkte sie die chinesische Regierung Hongkong.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Angriff auf IS-Hochburg Mossul hat begonnen